Zurück
4.8.22

5 Vorteile von Care Team Collaboration

Die sogenannte “Care Team Collaboration” – die Zusammenarbeit im Behandlungsteam– ist ein Konzept aus den USA, welches die Zusammenarbeit intersektoraler Behandlungsteams u.a. durch effektive Kommunikation vereinfacht.

Care Teams in Deutschland

Das “Care Team” ist in Deutschland hauptsächlich im Bereich der Palliativen-Versorgung bekannt. Es besteht aus einem interdisziplinären und intersektoralen Kollektiv von Pflegekräften, Ärzten und Therapeuten. Sie organisieren sich um eine:n Patient:in herum und koordinieren die Versorgung in enger Abstimmung. Diese Art der Zusammenarbeit ist nicht nur für die Palliativen-Versorgungen sinnvoll, sondern unterstützt die Patientenversorgung in allen Bereichen.

Meist arbeiten wir in Deutschland in diesen Behandlungsteams zusammen, ohne sie “Care Team” zu nennen. Denn um jede:n Patient:in, der:die stationär im Krankenhaus in Behandlung ist, bildet sich in gewisser Weise ein solches Team. Darin übernehmen Pflegekräfte pflegerische Aufgabe, Ärzt:innen koordinieren medizinische Maßnahmen und Case Manager:innen organisieren administrative Vorgänge. Auch im ambulanten Bereich entstehen patientenzentrierte Care Teams. Wird ein Medikament verschrieben, von der Apotheke geliefert und vom Pflegedienst verabreicht, arbeiten alle in einem Care Team. Die “Care Team Collaboration” findet in Deutschland schon statt. Worin besteht die Innovation?

Die Innovation der Care Team Collaboration

Neu ist die Art und Weise der Zusammenarbeit des pflegerisch-medizinischen Personals. Durch flexible und individuelle Prozesse finden sich die Akteure für jede:n Patient:in in einer neuen Konstellation wieder. Dabei unterstützen digitale Tools, indem sie die verschiedenen Berufe und Sektoren verbinden und für eine einfach Kommunikation sorgen. Dank der schnellen und einfachen Vernetzung, liegen allen beteiligten Personen die gleichen Informationen vor, sodass jedes Teammitglied in der Lage ist, auf neue Umstände zu reagieren.

Für die effektive Zusammenarbeit als Care Team gibt es spezielle Tools, die mindestens die Möglichkeit der Chat-Kommunikation zwischen den beteiligten Personen (Ärztinnen, Pflegekräfte, Therapeuten etc.) ermöglichen. Die Kommunikation ist der zentrale Bestandteil jeder Zusammenarbeit, auch der im Care Team. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl an zusätzlichen Funktionen. Das reicht von der Integration der Schwesternrufanlage oder des Klinikverwaltungssystems bis hin zum rollenbasierten, automatisierten Erstellen von Aufgabenlisten. Warum sollten wir in Deutschland diese Care Team Collaboration Tools einführen?

vorteile-care-tea-collaboration

5 Vorteile der intersektoralen Zusammenarbeit als Care Team

  1. ⬇  Weniger Fehler
  2. 👍 Bessere Behandlungsergebnisse
  3. 🚀 Schnellerer Start der Behandlung
  4. 💰 Kostenreduktion und Effizienzsteigerung
  5. 💃 Erhöhte Mitarbeiterzufriedenheit
  1. Weniger Fehler ⬇
    Bis zu 65% der Behandlungsfehler werden auf Kommunikationsfehler zurückgeführt. Dabei vermindert der konsequente Einsatz von Care Team Collaboration Tools die Fehler effektiv. Achten Sie auf die Verwendung von geeigneten Endgeräten für das jeweilige Care Team Mitglied, um Fehler zu reduzieren. So erreichen die Informationen tatsächlich alle für die Patientenbehandlung relevanten Personen in Echtzeit und diese können sofort reagieren.
  2. Bessere Behandlungsergebnisse 👍
    Mit unvollständigen Informationen kann die Patientenbehandlung nicht holistisch stattfinden. Da mehrere Personen an der Patientenbehandlung beteiligt sind, ist ein beständiger Informationsaustausch essenziell. Die Patientenakte –sei es auf Papier oder die ePA– eignet sich dafür nur bedingt, wenn sie sich nicht in Echtzeit aktualisiert und mobil abrufbar ist. Um Informationslücken, die durch mündliche Kommunikation entstehen können, zu verhindern bieten sich Echtzeit-Kommunikations-Tools (i.d.R. ein Chat-basiertes System) an. Im Idealfall kann das Tool an das Primärsystem als Single Source of Truth (die Patientenakte oder das KIS/PVS) angebunden werden. Damit das klappt, benötigen Sie offene Standardschnittstellen, wie Famedly sie verwende.
  3. Schnellerer Start der Behandlung 🚀
    Mit Hilfe von Care Team Collaboration Tools können Entscheidungen flexibel, mobil und in Echtzeit getroffen und vor allem kommuniziert werden. Das ist besonders dann hilfreich, wenn der nächste Behandlungsschritt von einer anderen Person im Care Team abhängig ist. Beispielsweise kann Medikation von der Pflegekraft erst dann an Patienten verabreicht werden, wenn sie von Ärzt:innen in die Akte eingetragen wurde. Was, wenn der Stationsarzt gerade nicht auf Station ist? Mit einem Care Team Collaboration Tool gelingt die Benachrichtigung der Ärzt:innen unabhängig vom Standort und in Echtzeit. Die Information kann per Direktnachricht übermittelt werden und keiner muss auf die Rückkehr der Stationsärzt:innen warten. Besteht eine Anbindung an ein Primärsystem, kann die textbasierte Anordnung der Medikation sogar im Primärsystem nachvollzogen werden.
  1. Kostenreduktion und Effizienzsteigerung 💰
    Bessere Behandlungsergebnisse durch weniger Fehler und einen schnelleren Start der Behandlung reduzieren nicht nur Kosten, sondern steigern auch die Effizienz der Zusammenarbeit und vor allem, der Qualität der Patientenbehandlung.

    Care Team Collaboration Tools bieten noch mehr Möglichkeiten, durch Optimierung und Modellierung von Prozessen Kosten zu reduzieren und die Effizienz zu steigern:
  • Erreichen Sie automatisch die richtige Person. Dank des Care Team Collaboration Tools, sind Sie nicht mehr abhängig von unbekannten internen Prozessen anderer Einrichtungen.
  • Lassen sie Chatbots vorab Anfragen filtern und verteilen, oder Vorabinformationen verarbeiten. Anrufe unterbrechen Ärzt:innen, Pflegekräfte und Therapeut:innen nicht mehr, sondern gehen direkt an die Person, die helfen kann.

  1. Erhöhte Mitarbeiterzufriedenheit 💃
    Die Bereitstellung eines interprofessionellen Tools ermöglicht, individuell auf die einzelnen Bedürfnisse der jeweiligen Berufsgruppe einzugehen. Sei es durch die Unterstützung sämtlicher möglicher Endgeräte oder durch die individuelle Abbildung der entsprechenden Prozesse. So gelingt es alle Mitarbeiter mitzunehmen und gegenüber der Zusammenarbeit mit anderen Professionen positiv zu stimmen. Dazu kommt, dass Sie als Arbeitgeber Ihren Mitarbeitenden die Vorzüge der asynchronen Echtzeit-Kommunikation ermöglichen, die sie aus ihrem privaten Alltag kennen.