Famedly in den Medien.

Hier finden Sie alles Relevante rund um Famedly und die Presse: Fakten, aktuelle Pressemitteilungen, Media-Kit und die neuesten Veröffentlichungen.

Selenia Di Mattia
Selenia Di Mattia
Head of Marketing
+49 (0) 1732769069

Ein paar schnelle Fakten.

Gründer

Dr. Philipp Kurtz und Dr. Niklas Zender haben die Famedly GmbH im Jahr 2019 gegründet.

Was wir machen

Famedly bietet einen TI-Messenger für schnellen und sicheren Austausch zwischen medizinischen Teams. Famedly unterstützt Teams im Gesundheitswesen dabei, kollaborativ zusammenzuarbeiten, Patientenfälle zu besprechen sowie Bilder und andere Dateien in Echtzeit und von jedem Ort zu erhalten. Ziel ist es, alle Akteure im Gesundheitswesen sicher und unkompliziert zu vernetzen.

Zu unseren Kunden gehören renommierte Einrichtungen wie das Uniklinikum Frankfurt und die Charité in Berlin. Über 13.000 Apotheken in Deutschland und mehr als 20.000 Nutzer profitieren täglich von Famedly.

Über Famedly
Team:
Über 40 Mitarbeitende aus 16 deutschen Städten und 4 Ländern
Unternehmenssitz:
100% Remote

Mission

Famedly setzt sich zum Ziel das Gesundheitswesen zu vernetzen. Deshalb arbeiten wir täglich daran, den Informationsaustausch zwischen medizinischen Fachkräften zu verbessern.

Vision

Ein Gesundheitswesen ohne Informationsbarrieren.

Aktuelle Pressemitteilungen.

Famedly in den Medien.

Famedly in

Deutsches Ärzteblatt

Fortschritte beim TI-Messenger Copy

Zum Artikel

Famedly in

heise online

TIM: Erster Messenger fürs Gesundheitswesen erhält Zulassung

Zum Artikel

Famedly in

Deutsches Ärzteblatt

Fortschritte beim TI-Messenger

Zum Artikel

Presse-Kit herunterladen.

Logo

Verschiedene Varianten für Print und Digital.

Downloaden

Produkt-Bilder

Screenshots und mehr von unserem TI-Messenger.

Downloaden

Team-Fotos

Bilder von unseren Gründern und dem Team.

Downloaden
Famedly Newsletter

Bleiben Sie up-to-date zu aktuellen Entwicklungen bei Famedly.

Updates zum Unternehmen
Neuigkeiten rund ums Produkt
Best Practices und Insights zur Gesundheitskommunikation